Home

Ausflug in die Hölle

Aus der Türkei kommt ein wahrlich ungewöhnlicher und origineller Horrorfilm, der nichts für schwache Nerven ist. „Baskin“ sieht als Protagonisten eine Gruppe türkischer Polizisten, die in der Provinz auf Streife geht und eines nachts auf einen Schauplatz trifft, der alles bisher Gekannte übertrifft.

In einer Gebäuderuine stossen die Beamten auf verwilderte, mit Blut überströmte Frauen und Männer, die sich um Menschenleichen scharen, diese, während sie laut Unverständliches im Chor summen, zerteilen und offenbar aufessen. Arda und seine Kollegen werden gefangen genommen. Ein kleinwüchsiger, vernarbter Mann, den alle als eine Art Guru verehren, kommt ins Spiel. Er scheint das Treffen mit den Beamten vorausgesehen, geplant zu haben. Sie sollen Teil eines satanischen Rituals werden.

Zwischen die Szenen im höllenartigen Loch schieben sich immer wieder Ansichten eines Restaurants, in dem Arda und sein älterer Kollege, sein Mentor, sich gegenübersitzen und über die Möglichkeit von Seelenwanderung und  extrakorporaler Erfahrungen unterhalten.

Für den Zuschauer bleibt unsicher, was Realität und was Fantasie ist. Handelt es sich um ein Gedankenexperiment, um die Verbildlichung eines Alptraumes oder um das Ausleben einer sadistischen Gewaltorgie. Kompromisslos brutal und blutrünstig präsentiert sich „Baskin“, auch dem routinierten, Horrorfilmpublikum. Die Spannung hält der Film über die ganze Länge hindurch. Das liegt nicht nur am Drehbuch, das man bis ins Einzelne zwar nicht durchschaut, was zum Teil irritiert, sondern auch an der sparsamen Ausleuchtung und Kameraführung, die immer sehr nahe an den Figuren bleibt.

Ab dem 29. April 2016 ist die DVD/Blu-ray zum Film von Capelight Pictures erhältlich.
Bild: „Baskin“ von Can Evrenol, 2015, Capelight Pictures, mit Görkem Kasal, Ergun Kuyucu, Muharrem Bayrak

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s